Vorstellung / Introduction

2017/06/04. - írta: mostakkormindegyikfoglaltlesz?

Stärkung der gegenseitigen Anerkennung innerhalb von LSBTQIA

Ich bin Zsuzsa und komme aus Budapest, Ungarn, wo ich Soziologie in der Eötvös Loránd Universität (ELTE) studiert habe. Als ich eine Studentin war, engagierte ich mich für ehrenamtliche Tätigkeiten und arbeitete bei einem Frauenverein und für mehrere LSBT Organisationen. Mit dem Europäischen Freiwilligendienst habe ich jetzt die Gelegenheit bekommen, die tägliche Arbeit einer NGO kennenzulernen.
Mein Projekt trägt den Titel "strengthening mutual recognition" / die gegenseitige Anerkennung stärken. Das hat für mich eine internationale Bedeutung: Ich möchte eine Kooperation mit ungarischen LSBT Gruppen gründen. Außerdem werde ich im Rahmen meiner Arbeit für den Sonntags-Club mein eigenes Projekt entwickeln, das sich gegen eine Diskriminierung zwischen Leuten innerhalb der LSBTI*-Gruppen wendet.
Mein Ziel ist es - neben meiner Motivation meine Deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern und persönliche Entwicklung zu erleben - dem Sonntags-Club bei der Arbeit zu helfen und alle meine Erfahrungen aus meinem Leben in Budapest und in Berlin hier einzubringen.

Mehr:
www.instagram.com/sonntags.club
www.janzjenau.blog.hu
und im Flur auf der SC-Wand unter SC-Antidiskriminierungsprojekt.

 

Originale Veröffentlichung:

http://www.sonntags-club.de/projekte/antidiscrimination.html

 

Strengthening Mutual Recognition within LGBTQIA

I am Zsuzsa, the EVS Erasmus+ volunteer for Sonntags-Club since September 2016. I come from Budapest, Hungary, where I studied Sociology at Eötvös Loránd University (ELTE), worked in a minority research and volunteered for several Women and LGBT organizations. And here in Berlin I finally have the opportunity to also get to know the daily life of an NGO. My EVS project runs by the name "Strengthening mutual recognition within LGBTQIA". On one hand I interpret it in an international context: I would like to ground a strong co-operative relationship between German and Hungarian LGBT groups. On the other hand, I´d like to implement my own project within the Sonntags-Club by working on the topic of discrimination within LGBTQIA+. My goal is - next to personal growing and widening my knowledge of German - to help the Sonntags-Club in their work and possibly to embed my experiences to a better understanding.

Find out more:
www.instagram.com/sonntags.club
www.janzjenau.blog.hu
and under SC´s Antidiscrimination-Projekt.

 

Original publication:

http://www.sonntags-club.de/projekte/antidiscrimination.html

 

#EFD #EVS

Szólj hozzá!

let’s do this

2016/09/18. - írta: mostakkormindegyikfoglaltlesz?

I’m spending a year as an EVS volunteer working for Sonntags-Club in Berlin. This blog is an attempt to share the experiences I’ll gain and gather. I plan to write at least one useful post every months. A little English, occasionally German and Hungarian knowledge might needed.

With the support of Erasmus+ in co-operation with Sonntags-Club and FIVE presenting the project: Strengthening Mutual Recognition within LGBTQIA.

 

Szólj hozzá!